Hydranten – Aus alt mach neu

Viel Zeit investiert

Über neue Hingucker können sich fortan alle Bewohner aus Kettenhöfstetten, Ruppersdorf, Borsbach und Birkenfels freuen. Die Jugendgruppe der  Feuerwehr Kettenhöfstetten investierten ihre Freizeit, um die äußerlich maroden Hydranten in neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Alle benötigten Materialien wurden, mit Unterstützung der Gemeinde Flachslanden, gekauft. Außerdem steuerte die aktive Feuerwehr etliche Utensilien bei, sodass seit dem Frühjahr nach und nach die insgesamt fünf Hydranten erneuert werden konnten.

Sichtbarkeit der Hydranten erhöht

Die fünfköpfige Jugendgruppe kontrollierte zunächst die Hydranten auf deren Funktionstüchtigkeit. Dies ermöglichte, dass etwaige Beschädigungen  sofort entdeckt und ausgebessert wurden. Im Anschluss daran schleiften die Jugendlichen und deren Betreuer den alten Lack ab und versuchten rostige Stellen mittels einer Drahtbürste zu bearbeiten. Nachdem diese vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen waren, wurde es bunt. Die Jugendgruppe entschied sich dafür die Hydranten fortan in roter Farbe zu gestalten, um die Sichtbarkeit, gerade im Einsatzfall, zu erhöhen. Das Streichen gestaltete sich leicht, da Hand in Hand gearbeitet wurde. Kommandant Herbert Schultheiß stelle den Beteiligten für ihre Arbeit ein hervorragendes Zeugnis aus.

Hydranten4 Hydranten2 Hydranten1

Teamwork bewiesen

Mit einer solchen Aktion lassen sich hervorragend die Werte unserer Jugendfeuerwehr aufzeigen. Kinder und Jugendliche sollen künftig nicht nur Feuer löschen. Vielmehr soll den Jugendlichen ein Werteverständnis vermittelt werden, bei dem gegenseitige Hilfe und Teamwork im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus erfährt die Feuerwehr so eine gewisse Wertschätzung. Sowohl Gemeinde als auch Anwohner bemerken, dass die Feuerwehr nicht nur für die Gefahrenabwehr zuständig ist, sondern sich auch anderweitig einbringen kann.

Dass Jugendliche mitbestimmen können und daran Spaß haben, finden wir toll. Wir finden diese Aktion verdient Nachahmer! Gerne unterstützen wir euch dabei. Solltet ihr Fragen zur Aktion haben, stellen wir gerne den Kontakt für euch her.

1 Comment

Comments are closed.